Poolstars Döbeln

Gestolpert aber nicht gefallen

3. Spieltag, Verbandsliga

Uhyster BSV - Poolstars Döbeln     6 : 6

Gestolpert aber nicht gefallen

Dieses Spiel stand unter keinem guten Stern. Die Auswärtsbegegnung beim Tabellenletzten, dem Uhyster BSV, schien machbar. Doch beim Spitzenreiter der Verbandsliga, den Döbelner Poolstars, verletzte sich kurzfristig Robby Sauer. Er konnte die Fahrt nicht antreten und fällt für unbestimmte Zeit aus. Schneller Ersatz musste her und so kam Torsten Dathe aus der 3. Vertretung zum Einsatz.

Schon in Runde eins wurde ersichtlich, dass es mühevoller wird als gedacht. Zudem taten sich die Mittelsachsen auf den Tischen der Gastgeber schwer. Maik Thiele (72:80) führte zwar deutlich, konnte aber am Ende seiner 14/1- Partie nur dem Gegner gratulieren. Teamleiter Andre Dittmann und Rico Funke kontrollierten ihre Kontrahenten und siegten, allerdings nicht überzeugend. Dathe (4:7) spielte zu fehlerhaft und verlor.

Die Ostsachsen spürten zu diesem Zeitpunkt sicher, dass hier heute etwas gehen könnte. So wurden Funke und Dathe gleich deutlich abserviert. Dittmann und Thiele machten es nach, jedoch wurden ihre Punkte dem eigenen Konto gutgeschrieben. Das Match war vor der entscheidenden Runde also noch völlig offen.

Es blieb dramatisch. Die Begegnung kippte ständig und das Pendel schlug mal zum einen, mal zum anderen aus. Thiele verlor, Funke glich wieder aus. Dann brachte Dittmann die Billarder des ESV Lok Döbeln wieder in Front. Dathe hielt danach dem Druck nicht mehr stand und musste die Punkteteilung zulassen.

Das kurzfristige Fehlen eines Leistungsträgers war kaum zu kompensieren. Auch konstatierten die Döbelner Akteure, dass trotz allem mehr möglich war. Das ostsächsische Schlusslicht hingegen, nutzte die Gunst der Stunde und verbuchte so den ersten Punktgewinn.

Uhyster BSV: Schillack(1), Hoff (3), Sturm (2), Handel

Poolstars Döbeln: Dittmann (3), Thiele (1), Funke (2), Dathe

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates