Poolstars Döbeln

Reserve tut, was getan werden muss

3. Spieltag, Bezirksliga Ost

Poolstars Döbeln 2 - BiGa Bautzen    8 : 1

Reserve tut, was getan werden muss

Das Heimspiel der 2. Vertretung der Döbelner Poolstars, in der Bezirksliga Ost, war eine klare Angelegenheit. Mit einer 1:8- Klatsche, wurden die Akteure von BiGa Bautzen nach Hause geschickt. Damit entledigte sich der Gastgeber bravourös dieser Pflichtaufgabe und bleibt dem Tabellenführer dicht auf den Fersen.

Erstmals konnte Teamchef Matthias Glauer in Bestbesetzung antreten. Und so legte das Trio in der 1. Runde auch gleich den Grundstein für ihr Vorhaben. Glauer und Michael Bös konnten sich in ihren Partien souverän durchsetzen. Mario Kattner hatte mit sich und seinem Kontrahenten zu kämpfen, ehe er seine Startschwierigkeiten abstreifte und knapp siegte.

In der 2. Runde wurde der Gesamterfolg schon perfekt gemacht. Alle drei Mittelsachsen überzeugten und gerieten kaum in Gefahr. Eine gute Ernte würden sie allerdings erst einfahren, wenn der bereits feststehende 'Dreier' noch höher ausfällt.

In der abschließenden Runde machten Bös und Kattner dort weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten. Einzig Glauer wurde vor ernsthafte Probleme gestellt, die er nicht mehr zu lösen vermochte.

Poolstars Döbeln 2: Glauer (2), Bös (3), Kattner (3)

BiGa Bautzen: Thomas (1), Zickler, Schnabel, Bartsch

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates