Poolstars Döbeln

Poolstars-Reserve siegt im Spitzenduell

5. Spieltag, Bezirksliga Ost

BC Joe's Dresden 2 - Poolstars Döbeln 2      4 : 5

Poolstars-Reserve siegt im Spitzenduell

Das Spitzenspiel in der Bezirksliga Ost hatte seinen Namen mehr als verdient. Am 5. Spieltag trafen die beiden Topaufstiegsanwärter im direkten Duell aufeinander. Der ungeschlagene Tabellenführer BC Joe's Dresden 2 empfing den ungeschlagenen Verfolger Poolstars Döbeln 2. Zuvor aber, musste Teamleiter Matthias Glauer, mit Michael Bös, eine Stammkraft ersetzen. Die Wahl fiel auf Torsten Dathe, der aus der 3. Mannschaft abgezogen wurde.

Dann entsponn sich eine jederzeit spannende Begegnung, in der beide Vertretungen ihr Anrecht auf den Aufstieg deutlich machten. Die gastgebenden Elbflorenzer gingen leicht favorisiert in diese Partie. Schon in der 1. Runde wurden sie jedoch von den hochmotivierten Mittelsachsen überrascht. Glauer konnte sein 14/1- Match dominieren und sicher für seine Truppe verbuchen. Mario Kattner bot dem besten Dresdner lange Paroli und stand sogar kurz vor einem Sieg. Dennoch verlor er äußerst knapp. Ersatzmann Dathe, der sonst für die Döbelner Tischtenniscracks reihenweise Erfolge erzielt, machte auch mit dem Queue in der Hand alles richtig. Er holte mit einem sogenannten 'Whitewash' (im Billard für 'zu Null') die wichtige Führung vor der folgenden Runde.

In dieser wurde es zunehmend dramatischer. Nachdem Kattner seine tolle Leistung dieses mal mit einem klaren Gewinn krönte, standen die anderen Begegnungen auf des Messer's Schneide.

Beide Poolstars-Akteure mussten ins Entscheidungsspiel gehen (im Billard 'Hill Hill'). Hier hatten die Dresdner die besseren Nerven und konnten so, vor der alles entscheidenden Runde, den Ausgleich herstellen.

Einen Sieger würde es bei drei noch ausstehenden Aufeinandertreffen auf jeden Fall geben. Aber wer hat das bessere Nervenkostüm? Kapitän Glauer ging vorneweg und erspielte die erneute Führung. Bei Dathe ging es Hin und Her. Schließlich befanden sich beide Kontrahenten wiederum 'Hill Hill'. Und wieder hatte der Gastgeber die Nase vorn und glich aus. Kattner musste es jetzt richten. Auch dieses Match war auf Augenhöhe und ging ins Entscheidungsspiel. Keines davor konnte von einem Poolstar gewonnen werden. Ausgerechnet das wichtigste, zum 5:4 - Gesamtsieg, ging an die Gäste.

Toller Sport, toller Kampf, der am Ende die Muldestädter vorne sah. Damit ziehen die Billarder des ESV Lok Döbeln, bei einem Spiel weniger, in der Tabelle gleich mit den Joe's-Akteuren.

Poolstars Döbeln: Glauer (2), Kattner (2), Dathe (1)

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates