Poolstars Döbeln

Poolstars bezwingen Schlusslicht

11. Spieltag, Verbandsliga

BiBaBo Leipzig 3 – Poolstars Döbeln     2: 10

Poolstars bezwingen Schlusslicht

Was die Billarder des ESV Lok Döbeln da am 11. Spieltag in der Verbandsliga ablieferten, war die Pflicht. Der Spitzenreiter zeigte eine solide Leistung beim Tabellenschlusslicht BiBaBo Leipzig 3 und siegte mit 10:2. Sicher war nicht alles Gold, was glänzt, aber die Ausgangsposition hat sich nicht verschlechtert. Ab jetzt folgt nur noch die Kür. Denn für die Poolstars werden die kommenden beiden Partien zum Zünglein an der Waage, was den Aufstieg angeht.

Doch zunächst traf man auf eine vermeintlich leichte Aufgabe. In Runde eins zeigte sich dennoch, dass die Gastgeber nicht kleinbeigeben wollten. Während Teamkapitän Andre Dittmann und seine beiden Mannschaftskollegen, Maik Thiele und Robby Sauer, relativ sicher die ersten Punkte einsammelten, erwischte es Rico Funke kalt.

Er fand keinen Zugriff und baute so den Gegner auf, der das knappe Match sogar für sich entschied.

In der zweiten Runde revanchierte sich Funke dann deutlich, für die zuvor erlittene Niederlage. Thiele machte es ihm mit Bravour nach. Dittmann und Sauer hatten wesentlich mehr Probleme. Am Ende gingen beide als Sieger vom Tisch und machten auch den vorzeitigen Gesamterfolg perfekt.

In der abschließenden Runde mussten die Akteure ihre Konzentration erstmal wiederfinden. Thiele, Funke und Sauer schafften das rechtzeitig. Diesmal traf es Dittmann, der einen weiteren Punkt für das Schlusslicht zulassen musste.

Poolstars Döbeln: Dittmann (2), Funke (2), Thiele (3), Sauer (3)

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates