Poolstars Döbeln

Ein heißes Eisen noch im Feuer

Nachdem die 1. Mannschaft der Döbelner Poolstars am vergangenen Spieltag ihre Aufstiegschance versemmelt hat, steht für die 2. Vertretung ein wahres Endspiel an. Zum Saisonfinale hat das dritte Poolstars- Team spielfrei und kann den Kollegen der Reserve den Rücken stärken. Der kommende Samstag bringt vor allem Spannung in der Bezirksliga.

Fast bedeutungslos ist das letzte Match der Saison 2015/16 für das Verbandsliga- Quartett der Billarder des ESV Lok Döbeln geworden. Der zweite Tabellenrang ist sicher und um den Tabellenersten vom Thron zu stoßen, müsste der schon extrem patzen, während die Mittelsachsen einen Kantersieg landen müssten. Das ist nicht unmöglich, aber sehr unwahrscheinlich. Deshalb werden die Mannen von Teamkapitän Andre Dittmann, ihre Begegnung bei Pool 2000 Leipzig 3 genießen können. Auch die Gastgeber haben keinen Druck mehr und haben den Ligaverbleib geschafft.

Der ganze Erwartungsdruck lastet auf der Poolstars- Reserve in der Bezirksliga Ost. Sie sind auf dem ersten Platz und empfangen um 11. 00 Uhr den unmittelbaren Verfolger BC Joe´s Dresden 2 in der heimischen Spielothek „go-in“. Die Duellanten trennen drei Punkte. Die Elbflorenzer haben ihre einzige Niederlage den Döbelnern zu verdanken. Diese letzte Chance zum Landesligaaufstieg wollen natürlich beide Kontrahenten nutzen. Dabei haben die Gastgeber alle Trümpfe selber in der Hand. Sogar eine knappe 4:5- Niederlage würde zum Aufstieg reichen. Die Dresdener sind also unter Zugzwang.

Eines darf die Truppe von Matthias Glauer auf keinen Fall machen- sich zu sicher fühlen. Sie müssen von Beginn an konzentriert ans Werk gehen und an den Gästen dran bleiben.

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates