Poolstars Döbeln

Zum Saisonstart geht ein Wunsch in Erfüllung

Seit acht Jahren mischen die Billarder des ESV Lok Döbeln im Punktspielbetrieb mit. Genauso lange warten sie auch schon auf ein Duell mit einem anderen Team aus Mittelsachsen. Zum Saisonauftakt am kommenden Samstag geht dieser Wunsch nun endlich in Erfüllung.

In der Landesliga Ost kommt es, ab 11. 00 Uhr, beim BC Empor Freiberg zum Mittelsachsen- Derby mit der 2. Mannschaft der Döbelner Poolstars. Die Poolstars- Crew wird von Matthias Glauer angeführt und muss gleich ihr bestes Leistungsvermögen aufbieten, denn die gastgebenden Bergstädter sind keine Unbekannten.

Die Truppe besteht nämlich zu fast 100% aus gestandenen, erfahrenen Kräften vom aufgelösten Verein Maroc´s Meißen. Zudem muss Glauer auf einige etablierte Spieler der vergangenen Jahre verzichten und somit auch den unerfahreneren Billardern Vertrauen entgegenbringen. Deshalb ist das Saisonziel mit einem Mittelfeldplatz, doch recht überschaubar gesteckt.

Tags darauf wird es für die 1. Mannschaft ernst. Das, zur Vorsaison, unveränderte Team von Andre Dittmann, ist in die Oberliga aufgerückt und startet mit einem Heimspiel in die neue Spielzeit. Sie empfangen die Truppe vom Billard Team Vogtland 1 in ihrer Heimstätte, der Spielothek „Go-in“, ab 11. 00 Uhr.

Auf Seiten der Vogtländer gibt es etliche Veränderungen. Fast die gesamte 1. Vertretung verließ den Verein, sodass sogar ein Rückzug aus der höchsten Spielklasse zur Debatte stand. Glücklicherweise gab es zeitgleich beim Chemnitzer BC querelen zwischen deren 1. Mannschaft und dem Verein. So entschloss sich das komplette Chemnitzer Team ins Vogtland zu wechseln und tritt nun unter deren Farben an.

Die Muldestädter bekommen es also, mit, seit Jahren in der Oberliga aktiven, spielstarken Akteuren zu tun. Wie die Gastgeber aber schon wissen, ist die Luft in der Oberliga eh sehr dünn und es gibt keine einfachen Gegner.

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates