Poolstars Döbeln

Robby Sauer rettet das Unentschieden

7. Spieltag, Oberliga

PBC Treff As Plauen – Poolstars Döbeln     6 : 6

Robby Sauer rettet das Unentschieden

Es wurde der erwartet knappe Schlagabtausch zwischen dem PBC Treff As Plauen und den Döbelner Poolstars. Zum Hinrundenabschluss der Oberliga, trennten sich beide Teams mit einem gerechten Unentschieden. Am Ende hätten die Mittelsachsen fast noch mit leeren Händen dagestanden. Das wäre äußerst bitter gewesen, weil sie die Chance zum eigenen Sieg zuvor vergaben.

Die Fahrt ins Vogtland gestaltete sich wegen der Witterungsbedingungen schon unangenehm. Das wirkte sich auch in der ersten Runde merklich auf die Leistungen aus.

Teamkapitän Andre Dittmann und Rico Funke fanden niemals Zugriff zum Spiel. Die sonst so verlässlichen Akteure mussten die Punkte den Gegnern überlassen. Maik Thiele und Robby Sauer kamen besser in ihre Partien, ließen dann aber stark nach. Während Thiele die Nerven behielt und einen Punkt für die Döbelner sicherte, konnte Sauer seine Aufholjagd nicht krönen und gab denkbar knapp ab.

Vor der zweiten Runde lagen die Gäste also schon mit 1:3 im Hintertreffen. Doch nun war die Anreise aus den Köpfen und Gliedern raus. Die Poolstars- Truppe besann sich und konnte das Ergebnis drehen. Sauer, Funke und Thiele fuhren recht sichere Siege ein. Nur Dittmann hatte große Probleme mit dem Material und den örtlichen Gegebenheiten. Er musste erneut dem Kontrahenten den Vortritt lassen.

Beim 4:4- Zwischenstand sollte die letzte Runde eine Entscheidung bringen. Minimum zwei Siege aus den verbleibenden vier Matches mussten die Muldestädter holen. An den Tischen sah es anfangs auch positiv für sie aus. Doch auch die Plauener wussten was die Stunde geschlagen hatte und schafften ihrerseits die Wende. Funke verlor deutlich sein Spiel. Thiele konnte glänzen und holte ungefährdet seinen dritten Sieg an diesem Tage. Dittmann konnte abermals nicht an seine zuletzt tolle Form anknüpfen. So gingen die Gastgeber im Gesamtklassement mit 6:5 in Führung. Zu dieser Zeit lag Sauer fast aussichtslos, in seiner Begegnung, mit 4:7 hinten. Sein Gegenüber benötigte nur noch einen Spielgewinn. Dann aber drehte Sauer auf und holte Spiel um Spiel. Überglücklich rettete er seiner Mannschaft auf dem letzten Drücker eine Punkteteilung.

Sicher ist das für beide Teams zu wenig, aber nach dem Spielverlauf können beide froh sein, dass es überhaupt zu einem Punkt gereicht hat.

Poolstars Döbeln: Dittmann, Thiele (3), Sauer (2), Funke (1)

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates