Poolstars Döbeln

Mission Klassenerhalt geht weiter

Am 15. März bestreiten die beiden Poolstars-Vertretungen ihren 10. Spieltag. Während die Landesligisten ihren Ligaverbleib sicher haben dürften, geht diese Mission für die Truppe um Teamleiter Andrè Dittmann in der Oberliga weiter.

Um 11.00 Uhr empfängt die 1. Mannschaft der Döbelner Poolstars (7.,5) die favorisierten Akteure von BiBaBo Leipzig 1 (4.,14) in der heimischen Spielothek 'go-in'. Ein kleiner Lichtblick, in Gestalt eines Unentschiedens gegen die Reserve der kommenden Gäste, gelang den Billardern des ESV Lok Döbeln am vergangenen Spieltag. Doch die Schatten eines Abstiegs liegen weiterhin über den Muldestädtern. Die Leipziger hingegen zählen zur Elite in Sachsen, was sie den Gastgebern im Hinspiel beim 1:11- Debakel bewiesen. Daran dürfte der jetzige Heimvorteil der Mittelsachsen auch nichts ändern. Alles andere als eine Niederlage, wäre eine große Überraschung. Kampflos wird sich das Heim-Quartett ihrem Schicksal aber nicht ergeben.

Relativ sorgenfrei ist die Poolstars-Reserve (6.,12) seit der vorigen siegreichen Partie. Damit müsste das Abstiegsgespenst vorzeitig verjagt worden sein. Deshalb kann die Crew von Andrè Barthel beruhigt zum PPC-Joker Leipzig 2 (4.,13) fahren. In der Hinrunde waren die Döbelner mit 9:3 erfolgreich. Die Umstände dafür waren allerdings durchaus positiv. So traten die Joker nur zu dritt an, was schon für sich ein Grund zur deutlichen Niederlage war. Diesmal wird den Poolstars-Akteuren sicher ein ebenbürtiger Gegner entgegentreten. Aber verstecken muss sich keiner und so kann man mit einem offenen Schlagabtausch rechnen. Punktemäßig könnten die Gäste ihre Kontrahenten mit einem Sieg überflügeln. Das sollte Ansporn genug für beide Teams im Niemandsland der Tabelle sein.

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates