Poolstars Döbeln

Zu dritt chancenlos

10. Spieltag, Landesliga

PPC-Joker Leipzig 2 - Poolstars Döbeln 2     10:2

Zu dritt chancenlos

Das war ein Spiel zum Vergessen für die Poolstars-Reserve des ESV Lok Döbeln. Die Personaldecke wurde immer dünner und so fehlten etliche Leistungsträger aus persönlichen oder beruflichen Gründen. Statt als Quartett, musste die zweite Vertretung den 10. Spieltag in der Landesliga als Trio in Angriff nehmen. Die Gastgeber vom PPC-Joker Leipzig 2 störte das wenig. Sie hatten beim Hinspiel dasselbe Problem.

Matthias Neuber, Lisa Lehmann und Stefan Schönfelder hielten nach Kräften dagegen und versuchten die drohende Niederlage erträglich zu halten.

In der Eröffnungsrunde verloren alle drei Mittelsachsen ihre Matches recht deutlich.

Die zweite Runde brachte zumindest den Ehrenpunkt ein. Ersatzkapitän Neuber brachte ein klares 6:2 auf die Habenseite der Döbelner. Lehmann und Schönfelder (beide 2:5) blieben hinter ihren Möglichkeiten.

Die abschließende Runde stand noch an. Mehr als eine weitere Schadensbegrenzung war nicht drin. Immerhin kam Ergänzungsspieler Schönfelder zu seinem Erfolgserlebnis und erkämpfte sich einen 6:5-Sieg.

In der Tabelle blieb es allerdings beim acht Punkte- Vorsprung zu den Abstiegsrängen, weil diese Teams auch Federn lassen mussten.

PPC-Joker Leipzig 2: Lippoldt (2), Ziemann (3), Hoff (3), Schettler (2)

Poolstars Döbeln 2: Neuber (1), Schönfelder (1), Lehmann

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates