Poolstars Döbeln

Poolstars-Reserve nutzt Chance

3. Spieltag, Landesliga

Poolstars Döbeln 2 - PPC Joker Leipzig 2     9 : 3

Poolstars-Reserve nutzt Chance

Eine große Möglichkeit für einen erneuten Dreier nutzte die 2. Mannschaft der Döbelner Poolstars. Die Aufstiegsaspiranten von Joker Leipzig traten wegen krankheitsbedingter Ausfälle dezimiert zum Punktspiel in der Muldestadt an.

Diesen kleinen Vorteil ließen sich die Barthel-Schützlinge nichtt entgehen und kletterten so auf den 3. Tabellenrang.

In der ersten Runde holten Matthias Glauer (60:56, im 14/1) denkbar knapp und Mike Rütz (6:2, im 10-Ball) die wichtigen Punkte. Michael Bös (46:60) konnte sich nicht durchsetzen, was sicher dem erheblichen Trainingsrückstand geschuldet war. Die jeweils vierte Partie in jeder Runde ging kampflos an die Gastgeber.

In der kommenden Runde sollte der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Doch nicht nur das gelang. Vielmehr wurde die Entscheidung getroffen. Glauer und Bös (beide 5:2) siegten klar. Diesen Steilpass verwertete Barthel (6:5) in einem dramatischen 10-Ballmatch. Somit war der zweite Erfolg im dritten Saisonspiel schon in Sack und Tüten.

In der abschließenden Runde knüpfte Teamkapitän Barthel da an wo er aufgehört hatte. Er holte den neunten Punkt für sein Team erneut im Entscheidungsspiel (7:6). Rütz (1:7) und Glauer (4:6) waren nun unkonzentriert und überließen ihren Kontrahenten das Feld.

Das waren ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf. Denn bei aller Euphorie, ist der Klassenerhalt das oberste Ziel. Mit den bisher gezeigten Leistungen sollte dies im Bereich des machbaren sein.

Poolstars Döbeln 2: Barthel (3), Rütz (2), Bös (1), Glauer (2), Neuber (1)

PPC Joker Leipzig 2: Scheffler (1), Lippoldt (2), Ziemann

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates