Poolstars Döbeln

Poolstars-Reserve versagen die Nerven

12. Spieltag, Landesliga

Pool 2000 Leipzig 4 - Poolstars Döbeln 2     7:5

Poolstars-Reserve versagen die Nerven

Jetzt wird es ganz unbequem für die 2. Mannschaft der Döbelner Poolstars. Der komfortable 8-Punkte Vorsprung zum ersten Abstiegsplatz ist so gut wie aufgezehrt. Nach der besonders ärgerlichen und unglücklichen 5:7-Niederlage bei Pool 2000 Leipzig 4, sind die auf zwei Punkte zum BT Vogtland 3 geschmolzen. Die Vogtländer haben derzeit einen Lauf und fuhren gegen das noch punktlose Schlusslicht Uhyst einen ungefährdeten Sieg ein. Zu allem Überfluss bestreiten die Poolstars-Reservisten die letzten beiden Partien gegen das Spitzenduo.

Wie schon zuvor in den Partien, hatte die Truppe von Matthias Glauer immense Personalprobleme. Mike Rütz und Lisa Lehmann ergänzten den Kader trotz Trainingsrückstandes.

Die 1. Runde verlief ausgeglichen. Matthias Neuber (34:60, 14/1) und Lehmann (3:6) verloren ihre Matches deutlich. Glauer (60:31) und Rütz (60:58) wetzten diese Scharte wieder aus.

In der folgenden Runde musste mit Glauer (3:5) der solideste Akteur eine Niederlage einstecken. Neuber (5:2) und Rütz (6:3) setzten jedoch Punktgewinne dagegen. Lehmann hatte einen ganz wichtigen Sieg vor Augen. Leider hielt ihr Nervenkostüm dem nicht stand und sie verlor 4:5.

In der entscheidenden Runde war genau das der Ausschlag für die Gastgeber. Sie profitierten vorallem von den schlotternden Nerven der Mittelsachsen. Lehmann (4:7) gab trotz tollem Kampf deutlich ab. Glauer (6:3) fing sich wieder und zeigte seine Konstanz. Jetzt wurde es dramatisch. Neuber und Rütz gingen fast zeitgleich in das Entscheidungsspiel beim Stand von 6:6 an beiden Tischen. Wenigstens ein Döbelner Erfolg hätte eine Punkteteilung bedeutet und sogar ein Dreier war möglich. Doch genau das Gegenteil trat ein. Beidesmale hatten die Messestädter die besseren Nerven und die Poolstars-Akteure standen mit leeren Händen da.

Nach schon fast erreichtem Klassenerhalt, ist der Abgrund zur Bezirksliga so nah wie nie in dieser Saison. Jetzt muss man entweder eine Sensation gegen eines der Spitzenteams her, oder der Tabellenvorletzte verliert seine letzten Partien.

Pool 2000 Leipzig 4: Borchardt (2), Steinbiß (2), Preußler (2), Palutke (1)

Poolstars Döbeln 2: Glauer (2), Rütz (2), Neuber (1), Lehmann

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates