Poolstars Döbeln

Poolstars-Reserve schon mit Kopf in der Schlinge

Die Saison ist noch jung, doch für die 2. Vertretung der Döbelner Billarder wächst schon jetzt der Druck, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Während die Oberliga-Truppe mit einem Sieg aus zwei Partien voll im Soll ist, hat die Reserve nach zwei Niederlagen die 'Rote Laterne' in der Landesliga.

Am Samstag um 11.00 Uhr hat die 1. Mannschaft (4.,3) von Teamleiter Andre Dittmann erneut Heimrecht. Diesmal zu Gast in der Spielothek 'go-in' ist BiBaBo Leipzig (2.,6). Die Messestädter sind nicht nur optimal gestartet, sondern auch ein ernstzunehmender Kandidat für den Aufstieg. Schon deshalb sind die Mittelsachsen der große Underdog in diesem Aufeinandertreffen. In der vergangenen Spielzeit verlor man zudem zweimal deutlich gegen die starken Leipziger. Doch die Billarder des ESV Lok Döbeln haben auch dazugelernt und wollen die Begegnung so lange wie möglich offen gestalten

In der Landesliga steht der Crew von Matthias Glauer am gleichen Tag zur selben Zeit eine richtungweisende Partie bevor. Als siegloses Schlusslicht fahren sie zum ebenfalls punktlosen Tabellen- Vorletzten nach Meerane. Für beide zählt nur eines- ein Erfolg. Wer dem Druck am besten standhält, wird auch als Sieger die Tische verlassen. Vielleicht könnte das ein kleines Plus für die Muldestädter sein. Sie standen schon etliche Male vor solchen Situationen, zuletzt in der vergangenen Saison, und konnten meist dann den Kopf aus der Schlinge ziehen. Eine Prognose ist auch deshalb so schwer abzugeben, weil beide Teams zuvor noch nie gegeneinander gespielt haben. Die Gastgeber sind erstmals aufgestiegen.

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates