Poolstars Döbeln

Ein Satz mit 'X'...

9. Spieltag, Oberliga

BiBaBo Leipzig 2 - Poolstars Döbeln     8:4

Ein Satz mit 'X'...

...das war absolut nix, was die Billarder des ESV Lok Döbeln beim Oberliga- Kellerduell zu bieten hatten. Die gastgebenden Akteure von BiBaBo Leipzig 2 waren in doppelter Sicht unter Zugzwang. Zum einen benötigten sie als Schlusslicht unbedingt einen Sieg, zum anderen hat der gestandene Oberligist noch kein Spiel gegen die Mittelsachsen gewinnen können. Die Gäste hatten die große Möglichkeit sich vorentscheidend vom Abstiegsplatz abzusetzen.

In der ersten Runde deutete alles auf die erwartet enge Kiste hin. Maik Thiele verlor seine 10- Ball- Partie nur knapp. Rico Funke hielt im 14/1 lange gut mit, bevor sein Gegner ein entscheidendes Break zum Spielgewinn nutzte. Bei Teamkapitän Andre Dittmann und Robby Sauer lief es besser und sie glichen zum 2:2- Zwischenstand aus.

Doch von nun an, verließ die Muldestädter, aus unerklärlichen Gründen, der Mut. Funke, Sauer, Thiele hatten in der zweiten Runde nichts zu lachen und überließen den Leipzigern die meiste Zeit am Tisch. Dittmann war der einzige Poolstar in Normalform und verkürzte zum 3:5 vor der abschließenden Runde.

Hier war Sauer völlig neben der Spur und konnte weder spielerisch, noch taktisch Akzente setzen. Dittmann und Funke hielten zwar mit, aber ein aufbäumen war nicht mehr zu spüren. Nur Thiele sammelte noch einen weiteren wichtigen Spielpunkt.

Damit verkürzten die Leipziger den Abstand zu den Döbelner Poolstars auf einen Punkt. Jetzt müssen sich die Muldestädter erheblich strecken, um diesen mickrigen Vorsprung zum Klassenerhalt ins Ziel zu bringen.

BiBaBo Leipzig 2: Engelmann (2), Pittasch (3), Cyba (3), Kuhfs

Poolstars Döbeln: Dittmann (2), Sauer (1), Thiele (1), Funke

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates