Poolstars Döbeln

Tolle Leistung bringt keine Freude

12. Spieltag, Landesliga

Poolstars Döbeln 2 - LSV Brauwasser Leipzig     6:6

Tolle Leistung bringt keine Freude

Die Poolstars-Reserve überzeugte in ihrem vorletzten Heimspiel und schrammte nur knapp an einem Sieg vorbei. Gegen teilweise höherklassig erfahrene Akteure vom LSV Brauwasser Leipzig, gelang der Truppe von Matthias Glauer ein 6:6- Unentschieden. Trotz der guten Vorstellung, wollte keine rechte Freude aufkommen. Dieser Punktgewinn war leider zu wenig und bedeutet bedauerlicherweise den Abstieg in die Bezirksliga.

Die erste Runde lief ganz nach dem Geschmack der Einheimischen. Glauer, Michael Bös und Torsten Dathe brachten die Mittelsachsen in Front. Stefan Schönfelder konnte den Anschluss nicht verhindern.

Dafür steuerte er in der folgenden Runde einen wichtigen Punkt bei. Auch Bös war wieder erfolgreich. Glauer und Dathe verloren unglücklich und ließen die Gäste wieder gefährlich nah herankommen.

In der entscheidenden Runde hätten zwei Siege der Döbelner zum Gesamterfolg gereicht. Doch gerade hier verließen sie die Kraft und Nerven. Glauer, Bös und Dathe hatten vereinzelt großes Pech und brachten sich um ihre Früchte. Schönfelder rettete dann zumindest noch das Unentschieden. Ein Sieg für die Messestädter wäre nach dem Spielverlauf unverdient gewesen.

Aber dieser Punktgewinn war nur ein Wermutstropfen, weil damit der Abstieg besiegelt ist.

Poolstars Döbeln 2: Glauer (1), Schönfelder (2), Bös (2), Dathe (1)

LSV Brauwasser Leipzig: Pries (3), Kolbe (1), Meyer (1), Kraak (1)

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates