Poolstars Döbeln

Poolstars wollen Abstieg entkommen

Im letzten Oberliga- Heimspiel in dieser Saison, wollen die Billarder der 1. Mannschaft der Döbelner Poolstars alles auf Sieg setzen. Am Samstag ab 11. 00 Uhr ist der Chemnitzer BC (5.,15) zu Gast in der Spielothek 'go-in' beim Tabellen-Schlusslicht.

Hoffen muss die Truppe um Mannschaftsleiter Andre Dittmann, dass gleichzeitig der direkte Abstiegskonkurrent aus Zwickau, sein Heimspiel verliert. Dann kommt es am letzten Spieltag, eben dort, zu einem richtigen Endspiel um den Ligaverbleib.

Doch vorher haben beide Teams große Hürden zu überwinden, wenngleich man konstatieren muss, dass in dieser Spielklasse, so ziemlich jede Vertretung ein erhebliches Hindernis darstellt.

Das Döbelner Quartett hat mit Chemnitz einen Gegner vor sich, der frei aufspielen kann ohne irgendwelche Ängste. Sie haben eine solide Mannschaft und eine ebenso stabile Saison gespielt. Anders die Mittelsachsen. Sie konnten anfangs mithalten, sind aber seit immerhin zehn Matches sieglos. Das hat bei den Poolstars-Akteuren arg am Selbstvertrauen gekratzt. Immer wieder müssen die Einheimischen ans Limit gehen, um möglichst gute Ergebnisse zu erzielen. Das kann auf Dauer nicht funktionieren. Auch im Hinspiel, gab es knappe Resultate. Am Ende stand man aber mit leeren Händen da.

Trotz aller Umstände und der schwierigen Situation beziehungsweise Konstellation, will sich die Crew des ESV Lok Döbeln nicht aufgeben. Erst wenn die letzte Kugel gefallen ist, wird abgerechnet.

Die bereits als Absteiger feststehende 2. Mannschaft der Poolstars ist spielfrei.

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates