Poolstars Döbeln

Bessere Nerven geben den Ausschlag

8. Spieltag, Landesliga

Poolstars Döbeln - BiGa Bautzen      3:9

Bessere Nerven geben den Ausschlag

In dieser Landesliga- Begegnung war viel mehr drin, als das klare 3:9 gegen die gastgebende Poolstars-Reserve vermuten lässt. Sicher stand fest, dass mit Bautzen ein bärenstarkes Team an die Mulde reist. Das beweist auch die 1:11- Hinspielschlappe deutlich. Zudem musste zeitgleich Andre Barthel in der 1. Mannschaft aushelfen. Für ihn kam Michael Bös, der kurz zuvor gerade erst von einer Reise eintraf und selbstverständlich kaum Spielpraxis aufzuweisen hatte.

Das aber ein Unentschieden möglich war, zeigt der Fakt, dass gleich drei Matches über die volle Distanz gingen. Im Poolbillard spricht man dann von Hill-Hill. Nur leider versagten hier die Nerven der einheimischen Akteure.

Weiterlesen: Bessere Nerven geben den Ausschlag

Nach Pokalpleite zurück zu Ligaalltag

Am Samstag ab 11.00 Uhr startet für die Ober- und Landesligisten der Döbelner Poolstars die Rückrunde. Nach dem Ausscheiden aus dem Landespokalhalbfinale, muss jetzt die volle Konzentration auf den Klassenerhalt beider Teams gerichtet werden. Denkbar ungünstig sind die Auftakt- Gegner der Mittelsachsen.

In der Oberliga muss die Crew von Andre Dittmann (6.,4) zum unangefochtenen Tabellenführer PPC-Joker Leipzig (1.,21) reisen. Schon zu Saisonbeginn war gegen den Regionalligaabsteiger, und gleichzeitig haushohen Favoriten für den Wiederaufstieg, nicht viel zu holen.

Weiterlesen: Nach Pokalpleite zurück zu Ligaalltag

Poolstars verpassen Finale

SBV-Pokal, Halbfinale

Poolstars Döbeln - Joe's Dresden     2 : 2,    0 : 1 nach Shootout

Poolstars verpassen Finale

Es passte eigentlich alles. Halbfinale, Heimspiel, alle Mann an Bord, ein Kontrahent der machbar war. Nur die Leistung der Döbelner Billarder war nicht dem Anlass entsprechend. Das Team von Joe's Dresden war der erwartet schwere Gegner. Der Tabellenführer der Landesliga hatte ein Plus an Siegeswillen und zog verdient ins Finale des SBV-Pokals ein.

Zuvor entwickelte sich allerdings ein Krimi, den es hätte gar nicht geben dürfen. Die Gäste waren in der regulären Spielzeit schon kurz davor den Sack zuzumachen. Dann aber griffen die Nerven, wie so oft, ins Geschehen ein.

Doch nacheinander. Im Duell Vier-gegen-Vier waren die Landeshauptstädter hellwach. Sie nutzten ihre bessere Abstimmung konsequent aus. Das Poolstars Quartett hatte große Defizite und machte ein ums andere Mal einen leichten Fehler zu viel. Mit 1:3 ging die erste Partie verloren und der erste Punkt auf das Dresdner Konto.

Weiterlesen: Poolstars verpassen Finale

Poolstars wollen ins Pokal-Finale

Die Auslosung für das Halbfinale im sächsischen Pokalwettbewerb, hat den Billardern des ESV Lok Döbeln erneut ein Heimspiel beschert. Am kommenden Sonntag um 11.00 Uhr, soll in der Spielothek 'go-in' der Einzug ins Finale perfekt gemacht werden. Allerdings müssen die Poolstars- Akteure, erst noch eine weitere Hürde aus dem Weg räumen. Diese präsentiert sich in Form des bisher ungeschlagenen Landesliga- Spitzenreiters Joe's Dresden.

Die Gäste aus der Landeshauptstadt gelten als heißester Kandidat für den Aufstieg in die Verbandsliga. Im Viertelfinale haben sie auch einen Verbandsligisten aus dem Wettbewerb gekegelt. Somit sind die Mittelsachsen gewarnt.

Das Aufgebot der Gastgeber wird sicher aus dem Oberliga-Quartett (Dittmann, Thiele, Funke, Sauer) bestehen. Doch auch die Dresdner haben Leute mit Oberligaerfahrung in ihren Reihen.

Zuguterletzt birgt noch der Spielmodus- geringe Ausspielziele bis drei, Vermischung von Einzel, Doppel und Vier-gegen-Vier, Shoot out bei Unentschieden- keine zuverlässige Prognose über den Ausgang der Begegnung.

Für beide Teams besteht eine große Chance, ins Finale, des erstmals in dieser Form ausgetragenen SBV-Pokals, einzuziehen.

Vor Ort sind Interessierte jederzeit herzlich Willkommen, um den Einheimischen Poolstars die Daumen zu drücken.

Ernüchterung bei 14/1- Landesmeisterschaft

Der sächsische Landeswettbewerb in der Disziplin 14/1, verlief aus Döbelner Sicht enttäuschend. Das 32er Teilnehmerfeld wurde in der Vorrunde in acht Vierergruppen aufgeteilt. Dabei hatte das Poolstars- Trio um Andrè Dittmann, Maik Thiele und Rico Funke jeweils lösbare Aufgaben. Den großen Favoriten, gingen sie erstmal aus dem Weg. Einzig Funke bekam mit Jan Utikal einen Hochkaräter zugelost. Der agiert in der Snooker Bundesliga mit SaxMax Dresden und gehört dort momentan zu den Top 3 der höchsten deutschen Spielklasse. Gegen diesen startete der Mittelsachse auch gleich optimal in das Turnier. Mit 75:72 gewann er knapp, aber äußerst überraschend. Anschließend bekam er es mit einem Akteur von Joe's Dresden, dem kommenden Halbfinalgegner der Döbelner Poolstars im SBV-Pokal, zu tun. Der Landeshauptstädter spielte stark auf und machte deutlich, wie schwer die Aufgabe am bevorstehenden Wochenende wird. Das abschließende Gruppenspiel gestaltete Funke wieder siegreich und wäre für die Hauptrunde qualifiziert gewesen. Aus persönlichen Gründen verzichtete er aber auf einen Startplatz.

Die beiden Vereinskollegen Thiele und Dittmann, hatten arge Probleme mit ihrem Spiel. Unerklärlicherweise bekommen sie ihre tollen Trainingsleistungen, bei solchen Gelegenheiten, einfach nicht auf die Platte.

Jetzt heißt es, sich aufrappeln und den Fokus auf die nächsten großen Aufgaben legen. Die sind, das Halbfinale im Pokalwettbewerb und der Klassenerhalt in der Ober- und Landesliga.

Poolstars-Trio bei 14/1- Landesmeisterschaft

Drei Aktive werden am Wochenende die Farben der Döbelner Poolstars vertreten. Am Samstag und Sonntag finden die sächsischen Titelkämpfe in der Disziplin 14/1 in Dresden statt.

Hoffnung auf den Titel machen sich Andre Dittmann, Maik Thiele und Rico Funke keine. Dafür ist das Starterfeld zu hochkarätig besetzt. Aber erklärtes Ziel ist das Überstehen der Gruppenphase und der Einzug in die Hauptrunde am Sonntag.

Die drei Oberligisten sind erprobte Meisterschaftskämpfer. Bei vorangegangenen Wettbewerben haben sie schon einzelne Achtungserfolge erspielen können. Auch wird ihnen die bisher erlangte Erfahrung in der höchsten sächsischen Spielklasse weiterhelfen. Dort bekommen sie es teilweise mit Billardern zu tun, die auch über die hiesigen Grenzen hinaus, schon zählbares erreicht haben.

2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates