Poolstars Döbeln

Wichtiges Aufsteiger- Duell in Döbeln

Am Samstag um 11. 00 Uhr kommt es in der Oberliga zu einer äußerst wichtigen Begegnung. Die Döbelner Poolstars (6.,3) empfangen das Schlusslicht vom 1.PSC Dresden (8.,1) in der heimischen Spielothek 'go-in'. Dieses Aufeinandertreffen ist von enormer Bedeutung für beide Teams. Ein Unentschieden wäre zu wenig und eine Niederlage kann sich keiner erlauben. Die bisherigen Duelle waren immer sehr Interessant und intensiv geführt.

Die Liga-Neulinge wollen natürlich den Verbleib in der höchsten sächsischen Spielklasse sichern. Dafür benötigen sie die Punkte aus den Partien gegen die unmittelbare Konkurrenz. Das Dittmann-Quartett muss vorallem das 0:12 Debakel vom letzten Wochenende wegstecken. Aber sie wissen um die Wichtigkeit dieses Spieles und sind hochmotiviert.

In Landesliga tritt die Poolstars-Reserve (3.,9) ebenfalls am Samstag an. Gegner sind die starken Tabellennachbarn von Treff As Plauen (2.,12).

Natürlich sind die vogtländischen Gastgeber favorisiert. Sie wollen in die nächsthöhere Liga und müssen schon deshalb gewinnen. Die mittelsächsischen Gäste haben nicht solche hohen Erwartungen,aber die Tabellensituation lässt natürlich auch sie träumen.

Ungewiss ist auch die personelle Aufstellung des Barthel-Teams. Etliche krankheits- und berufsbedingte Ausfälle sind absehbar. Keine gute Voraussetzung für so ein Duell in der Ferne.

Poolstars gnadenlos deklassiert

5. Spieltag, Oberliga

Meißen - Poolstars Döbeln     12:0

Poolstars gnadenlos deklassiert

Vor der Fahrt zum Spiel gegen ambitionierte Aufstiegskandidaten aus Meißen, machten sich die Oberliga- Akteure der Döbelner Poolstars keine großen Hoffnungen. Doch das sie so ein Debakel erleben würden, war schon enttäuschend. Mit 0:12 wurden die Mittelsachsen nach Hause geschickt.

Zu den einzelnen Partien ist nicht viel zu sagen. Die Meißener waren in allen belangen besser. Zudem war die Fehlerquote der Billarder des ESV Lok Döbeln deutlich zu hoch, wenn den überhaupt die Chance an den Tisch zu kommen bestand.

Hier war für die Oberliga-Neulinge kein Blumentopf zu holen. Der Tabellenzweite ist kein Gradmesser. Die nötigen Punkte für den Klassenerhalt müssen gegen andere Teams eingefahren werden.

Meißen: T. Sachse (3), D. Sachse (3), Hippe (3), Hazrathy (3)

Poolstars Döbeln: Dittmann, Sauer, Thiele, Funke

Bittere Heimniederlage für Poolstars- Reserve

5. Spieltag, Landesliga

Poolstars Döbeln 2 - Pool 2000 Leipzig 4      5:7

Bittere Heimniederlage für Poolstars- Reserve

Die 2. Vertretung der Döbelner Poolstars wurde nach drei Siegen in Serie im Landesliga- Heimspiel kalt erwischt. Mit 5:7 unterlagen sie knapp, aber überraschend, ihren unerwartet starken Leipziger Gästen.

Die in bester Formation angetretenen Barthel-Schützlinge konnten die Leistungen aus den vorangegangenen Spielen nicht abrufen. Trotz der Niederlage bleiben sie auf dem 3. Tabellenrang.

Die 1. Runde verlief ausgeglichen. Andre Barthel (60:33) und Michael Bös (60:22,beide im 14/1) hatten Grund zu Freude. Matthias Glauer (33:60) und Mike Rütz (4:7, im 10-Ball) gaben ihre Punkte ab.

Weiterlesen: Bittere Heimniederlage für Poolstars- Reserve

Poolstars-Oberligisten vor schweren Gang

Am 8. Dezember geht es wieder um Punkte für die Döbelner Billardsportler. In der Oberliga und Landesliga wird der 5. Spieltag ausgetragen.

Eine schier unlösbare Aufgabe steht hier der Mannschaft (6.,3) in der höchsten sächsischen Spielklasse bevor. Die Schützlinge von Kapitän Andre Dittmann müssen zum Tabellenzweiten Meißen reisen. Das Meißener Quartett,das seine Heimspiele in Dresden austrägt, ist klarer Favorit. Sie haben vom spielerischen Vermögen her, ganz klare Vorteile. Außerdem kann diese Truppe dem derzeitigen Tabellenführer und vor kurzem Bronzemedaillengewinner im Deutschen Mannschaftspokal PPC Joker Leipzig, wahrscheinlich als einzigstes Team den Aufstieg streitig machen. Das wissen natürlich auch die Mittelsachsen. Schadensbegrenzung heißt hier die Devise.

Am gleichen Tag tritt die 2. Vertretung der Döbelner Poolstars (3.,9) in der heimischen Spielothek 'go-in' an. Gegner sind die Akteure von Pool 2000 Leipzig 4 (6.,4). In dieser Partie können die Mittelsachsen weitere wichtige Punkte sammeln. Mittlerweile haben sich die Einheimischen den Favoritenstatus erkämpft. Ein Sieg ist möglich, aber die Gäste sind erfahren. Teamkapitän Andre Barthel möchte aber mit seinen Mitstreitern auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze bleiben.

Aufholjagd kommt zu spät

4. Spieltag, Oberliga

Poolstars Döbeln - Pool 2000 Leipzig 2     5 : 7

Aufholjagd kommt zu spät

Für das Heimspiel am 4. Spieltag hatten sich die Döbelner Poolstars einiges vorgenommen. Obwohl der Tabellen-Dritte von Pool 2000 Leipzig 2 gastierte, wollte das Team um Kapitän Andre Dittmann mindestens einen Punkt ergattern. Möglich war es allemal, doch zu spät wachten zumindest drei der vier Akteure auf.

Die 1. Runde verlief wenig verheißungsvoll. Andre Dittmann (73:100), Rico Funke (58:100,beide im 14/1) und der gesundheitlich angeschlagene Maik Thiele (1:8, im 10-Ball) fanden kein Rezept. Viel zu oft überließen sie ihren Kontrahenten das Spielfeld und kamen so nicht wirklich in ihre Partien. Robby Sauer begann,ähnlich wie sein Gegenüber, nervös. Diese Nervosität legte der Mittelsachse jedoch schnell ab und bezwang den Leipziger deutlich mit 100: 48 Punkten.

Weiterlesen: Aufholjagd kommt zu spät

Dritter Sieg in Folge für Poolstars- Reserve

4. Spieltag, Landesliga

Billard Team Vogtland 3 – Poolstars Döbeln 2     3 : 9

Dritter Sieg in Folge für Poolstars- Reserve

Die Erfolgsserie der 2. Mannschaft der Döbelner Poolstars geht weiter. Auch am 4. Spieltag waren die Barthel- Schützlinge nicht zu stoppen. Diesmal zogen das gastgebende Billard Team Vogtland 3 den Kürzeren.

Die lange Fahrt bis Plauen verdauten die Mittelsachsen schnell und waren von Beginn an konzentriert. Schon in der 1. Runde boten die Muldestädter gute Leistungen und gingen in Führung. Matthias Glauer (60:48), Michael Bös (60:18, beide im 14/1) und Matthias Neuber (6:3, im 10- Ball) trotzten ihren Kontrahenten einen Sieg ab. Teamkapitän Andre Barthel (59:60) hatte viel Pech und verlor denkbar und undankbar knapp.

Weiterlesen: Dritter Sieg in Folge für Poolstars- Reserve
2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates