Poolstars Döbeln

Poolstars bei Einweihung in Freiberg

Die gestrige Eröffnungsveranstaltung der neuen Poolbillard- Spielstätte des BC Empor Freiberg war ein voller Erfolg. Und wir Döbelner Poolstars sind stolz, dabei gewesen zu sein. Neben einer Bundesliga- Begegnung im Birilli (5-Kegelbillard), gab es auch noch einen Schauwettkampf im Poolbillard, bei denen die neugegründete Freiberger Truppe gegen Plauen und die Billarder des ESV Lok Döbeln antrat. Etliche Zuschauer und Gäste verfolgten die Spiele mit Interesse. Die Pool- Spieler selber, versuchten sich an den, doch recht ungewohnten Disziplinen, wie zum Beispiel, Billardkegeln, Eurokegel und so weiter. Umgekehrt, versuchten sich auch viele am Poolbillardtisch und merkten, dass diese Variante doch recht anspruchsvoll ist.


Bei der Festrede durch den Vereinsvorsitzenden DSC00825 bearbdes BC Empor Freiberg, Thoralf Weidner, wurde nicht nur allen Helfern, Sponsoren
etc. gedankt, sondern auch die zukünftige Kooperation zwischen den beiden mittelsächsischen Billardclubs aus Freiberg und Döbeln offiziell bekanntgegeben. Poolstars- Abteilungsleiter Robby Sauer, richtete dazu ein paar Worte an die Anwesenden und überreichte symbolisch eine Plakette an den Empor- Vereinschef.

 

Weiterlesen: Poolstars bei Einweihung in Freiberg

Poolstars in Oberliga und mit mittelsächsischer Konkurrenz

Gleich mehrere Überraschungen brachte die diesjährige Sportwartsitzung des Sächsischen Billardverbandes (SBV), nicht nur für die Billarder des ESV Lok Döbeln. In der Führungsebene des SBV gab es erhebliche Veränderungen und Umbesetzungen. Neuer Präsident, neuer Sportwart, neue Verantwortliche für den Nachwuchsbereich und neue Beisitzer. So ist auch der Teamleiter der 1. Mannschaft der Döbelner Poolstars, Andre Dittmann, als Regionalleiter des Bereiches Chemnitz gewählt worden.

Weiterlesen: Poolstars in Oberliga und mit mittelsächsischer Konkurrenz

Döbelner Poolstars kooperieren mit Freiberger Billardern

Im mittelsächsischen Billardsport tut sich etwas. Bisher waren die Billarder des ESV Lok Döbeln konkurrenzlos im Landkreis, was das Poolbillard anging. Als einziger Verein, vertreten sie Mittelsachsen, seit nun mehr acht Jahren, erfolgreich, inner- und außerhalb des Freistaates. Der Wunsch von Abteilungsleiter Robby Sauer, nach einem weiteren Verein und einem Mittelsachsen- Derby, wird nun erfüllt.

In Freiberg existiert seit vielen Jahrzehnten mit dem BC Empor,

Weiterlesen: Döbelner Poolstars kooperieren mit Freiberger Billardern

Saisonvorbereitung beginnt mit Vereinsturnier

Spät, aber aus gutem Grund, beginnen die Billarder des ESV Lok Döbeln ihre Saisonvorbereitung. Am kommenden Sonntag ab 10.00 Uhr wollen die Poolstars, in der Spielothek „go-in“, mit einem vereinsinternen Turnier, die erste Wettkampfprobe absolvieren.

Im Vorfeld zur neuen Saison gab es etliche Neuerungen und Entwicklungen im gesamten sächsischen Billardsport, die zu einigen Verzögerungen geführt haben. Doch jetzt steht der Spielbetrieb fest und man kann mit frischer Kraft und neuen Tatendrang ans Werk gehen.

Weiterlesen: Saisonvorbereitung beginnt mit Vereinsturnier

Saisonrückblick

Viel Licht wirft auch Schatten

Die Saison 2015/16 gingen die Billarder des ESV Lok Döbeln, nach zwei Abstiegen in der vorigen Spielzeit, mit neuem Elan und gleich drei Teams an. Die 1. Vertretung wollte den direkten Wiederaufstieg von der Verbandsliga in die Oberliga realisieren. Währenddessen verfolgten die 2. und 3. Mannschaft, in der Bezirksliga Ost, gegensätzliche Ziele.

Personelle Veränderungen gab es in der 1. Mannschaft keine. Teamkapitän Andre Dittmann startete mit Rico Funke, Maik Thiele und Robby Sauer erfolgreich in die neue Saison. Nach zwei Spieltagen stand man dort, wo man auch am Ende stehen wollte, an der Spitze. Doch einen Tag vor der dritten Partie beim Schlusslicht Uhyst, verletzte sich Sauer bei einem Fahrradsturz und fiel lange aus. Prompt gab es nur ein Unentschieden und der komfortable Vorsprung war für den Rest der Saison dahin, weil der Verfolger PPC- Joker Leipzig 2, konstant punktete. Die nächste Begegnung wurde gewonnen und dann ging es erst Ende Februar für die Poolstars weiter.

Weiterlesen: Saisonrückblick

Schwierigstes Spiel zum Schluss

14. Spieltag, Verbandsliga

Pool 2000 Leipzig 2 – Poolstars Döbeln   

Schwierigstes Spiel zum Schluss

Zum Saison- Halali musste die 1. Mannschaft der Döbelner Poolstars erneut nach Leipzig, zum dortigen Club „Pool 2000“, reisen. Deren 2. Vertretung hatte den Klassenerhalt bereits sicher. Die Mittelsachsen hingegen, hatten am vorigen Spieltag den Aufstieg im Spitzenduell so gut wie verspielt. Eine klitzekleine Chance verblieb jedoch noch. Zeit- und Ortgleich nämlich, trug der Tabellenführer- die beiden Leipziger Vereine teilen sich eine Spielstätte- seine letzte Begegnung aus. Doch die Döbelner Hoffnung schwand, als die Kontrahenten des Staffelprimus nur zu dritt ankamen. Jetzt war auch die Motivation am wanken, während sich die Messestädter, nach der hohen Hinspielniederlage, einiges vorgenommen hatten.

In der ersten Runde zeigten Robby Sauer und Rico Funke große Konzentrationslücken.

Weiterlesen: Schwierigstes Spiel zum Schluss
2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates