Poolstars Döbeln

Verpatzte Runde bringt Abstieg

14. Spieltag, Oberliga

WBV Zwickau - Poolstars Döbeln     7 : 5

Verpatzte Runde bringt Abstieg

Das letzte Duell in dieser Saison entschied über den Klassenerhalt im sächsischen Oberhaus. Beim Tabellen- Vorletzten WBV Zwickau, mussten die Billarder des ESV Lok Döbeln als Schlusslicht unbedingt siegen. Doch genau das, hatten sie seit 11 Spieltagen verlernt. Während die Gastgeber ihr Punktekonto im Endspurt nach und nach verbessern konnten. Der Spielverlauf war ein Spiegelbild der Leistungen der Mannen um Teamleiter Andre Dittmann.

In der ersten Runde regierte die Nervosität bei allen Beteiligten. Maik Thiele bekam diese am schnellsten in den Griff und gewann souverän.

Weiterlesen: Verpatzte Runde bringt Abstieg

Abschied mit Erfolg

14. Spieltag, Landesliga

Poolstars Döbeln 2 - Pool 2000 Leipzig 4     7 : 5

Abschied mit Erfolg

Nach dem letzten Punktspiel in der Landesliga, sah man in freudige Gesichter. Obwohl der Abstieg bereits feststand, zeigte die Poolstars-Reserve, gegen den Tabellen-Dritten Pool 2000 Leipzig 4, wozu sie eigentlich in der Lage ist. Wenn die erste Saisonhälfte nicht so verkorkst gelaufen wäre, hätte der Abstieg kein Thema sein müssen. Doch wenn das Wörtchen 'wenn' nicht wäre.

In der ersten Runde konnten Teamkapitän Matthias Glauer und Stefan Schönfelder überzeugen.

Weiterlesen: Abschied mit Erfolg

Endspiel um Klassenerhalt

Die meisten wollen verhindern, was der 1. Mannschaft der Döbelner Poolstars (8.,5) am letzten Spieltag nicht erspart bleibt. Ein alles entscheidendes Duell um den Verbleib in der Oberliga. Dafür muss das Tabellen- Schlusslicht, am Sonntag, zum WBV Zwickau (7.,6) reisen.

Ab 11. 00 Uhr liegt die Wahrheit, im sprichwörtlichen Sinne, in den Kugeln. Wer die, an diesem Tag, am besten beherrscht, kann den Abstieg in letzter Minute vermeiden. Das wollen natürlich die Mannen um Teamkapitän Andre Dittmann schaffen, auch wenn die (Pool)Stars nicht günstig stehen. Die Billarder des ESV Lok Döbeln benötigen unbedingt einen Sieg. Den Gastgebern würde schon das Hinspielergebnis- ein 6:6- reichen. Für Spannung ist also gesorgt, in dieser Partie.

Weiterlesen: Endspiel um Klassenerhalt

Leere Hände, Rote Laterne und Endspiel

13. Spieltag, Oberliga

Poolstars Döbeln - 1. Chemnitzer BC     4:8

Leere Hände, Rote Laterne und Endspiel

Eine unnötige 4:8- Niederlage bekamen die Döbelner Poolstars im letzten Heimspiel der Oberliga- Saison eingeschenkt. Ärgerlich dabei, sind vor allem die zahlreichen knappen Spielausgänge. Mit mehr Selbstvertrauen und Rückenwind, hätten die Nerven in manch einer engen Partie nicht so blank gelegen. So stand die Truppe um Teamkapitän Andre Dittmann wieder mal mit leeren Händen da und behält natürlich die 'Rote Laterne'.

Nach Runde eins sah das Bild auf dem Tableau noch ausgeglichen aus. Maik Thiele und Dittmann konnten ihre Gegner niederringen. Rico Funke und Robby Sauer gaben ihre Matches knapp ab.

Weiterlesen: Leere Hände, Rote Laterne und Endspiel

Poolstars wollen Abstieg entkommen

Im letzten Oberliga- Heimspiel in dieser Saison, wollen die Billarder der 1. Mannschaft der Döbelner Poolstars alles auf Sieg setzen. Am Samstag ab 11. 00 Uhr ist der Chemnitzer BC (5.,15) zu Gast in der Spielothek 'go-in' beim Tabellen-Schlusslicht.

Hoffen muss die Truppe um Mannschaftsleiter Andre Dittmann, dass gleichzeitig der direkte Abstiegskonkurrent aus Zwickau, sein Heimspiel verliert. Dann kommt es am letzten Spieltag, eben dort, zu einem richtigen Endspiel um den Ligaverbleib.

Doch vorher haben beide Teams große Hürden zu überwinden, wenngleich man konstatieren muss, dass in dieser Spielklasse, so ziemlich jede Vertretung ein erhebliches Hindernis darstellt.

Weiterlesen: Poolstars wollen Abstieg entkommen

Poolstars bleiben blass und Schlusslicht

12. Spieltag, Oberliga

Pool 2000 Leipzig 2 - Poolstars Döbeln     9:3

Poolstars bleiben blass und Schlusslicht

Ein Spiel zum Vergessen lieferten die Billarder des ESV Lok Döbeln in der Oberliga bei Pool 2000 Leipzig 2 ab. Die 3:9- Pleite fügt sich nahtlos in die Niederlagen-Serie der letzten Monate ein. Ersatzgeschwächt mussten die Mittelsachsen die Fahrt an die Pleiße antreten. Für Rico Funke sprang Matthias Neuber, aus der Reserve-Truppe, ein. Er konnte noch am wenigsten für die desolate Vorstellung.

Die erste Runde ist in dieser Saison die Achillesferse der Crew von Mannschaftsleiter Andre Dittmann. Hier werden erfahrungsgemäß die Weichen für den weiteren Spielverlauf gestellt. Und wieder verpatzte das Quartett den Start. Kein Gäste-Akteur holte einen Punkt und so lag man mit 0:4 zurück. Das steigert den Druck enorm.

Weiterlesen: Poolstars bleiben blass und Schlusslicht
2017  poolstars-doebeln.de   globbers joomla templates